Loading…
  • Willkommen beim Mariazeller Advent

    „Alle Jahre wieder…“ – so klingt die Tradition in Österreich, wenn Weihnachten naht.

Konzert Salzburger Domchor

09.12.2017, 20:00 Uhr

Salzburger Dommusik

Die Salzburger Dommusik verfügt über eine mehr als 600jährige Tradition. 1393 wurde durch Erzbischof Pilgrim die „Salzburger Cantorey“ zur Pflege der mehrstimmigen Kirchenmusik gegründet. Nach dem Bau der jetzigen Kathedrale (1628) hat die Kirchenmusikpflege durch die Tätigkeit der vor 300 Jahren gestorbenen Heinrich Ignaz Franz Biber und Georg Muffat ihren ersten Höhepunkt erreicht. Bis Ende des 18. Jahrhunderts. wirkte der berühmteste Musiker dieser Stadt, Wolfgang Amadeus Mozart im Umfeld seines Vaters Leopold.

Der „Salzburger“ Haydn, Johann Michael, (der jüngere Bruder des weltberühmten Josef Haydn) leitete das fürsterzbischöfliche Kapellhaus, das für den Sängernachwuchs errichtet wurde.

Nach der Säkularisierung 1816 wurde die Hofmusik aufgelöst und die Notwendigkeit der Wiederherstellung eines Instituts zur Pflege der Kirchenmusik führte 1841 durch Johann Kardinal Schwarzenberg zur Gründung des „Dommusikverein und Mozarteum“.

Die heutige Dommusik beinhaltet den Domchor in verschieden Gruppen (Großer Chor, Kammerchor, Vokalensemble), die Jugendchöre der Dommusik (Domkapellknaben und –mädchen,  Jugendkantorei, Leitung: Gerrit Stadlbauer), die Solisten und das Orchester der Dommusik, insgesamt über 200 Mitglieder. Um die vielfältigen Aufgaben in der Liturgie und in den Konzerten zu erfüllen, ist eine rege Probetätigkeit notwendig.. Neben den personellen Gegebenheiten bieten die 5 Orgelemporen mit den Instrumenten im Dom eine einmalige Möglichkeit der Musikpraxis.

Die Ensembles der Dommusik führen jährlich mehrmals Konzertreisen auch ins Ausland durch: In vielen Städten Europas und Übersee, bei zahlreichen Festivals im Ausland. In Österreich ist die Dommusik der Veranstalter der Salzburger Domkonzerte, wirkt in der Mozartwoche, bei den Kulturtagen und Sonderveranstaltungen mit.

Mitwirkende:

  • Claire Elizabeth Craig – Sopran
  • Solisten und Instrumentalisten der Salzburger Dommusik
  • Salzburger Domkammerchor
  • Orgel: Heribert Metzger
  • Leitung: János Czifra

János Czifra wurde in Budapest geboren, wo er seine musikalische Grundausbildung bekam. Nach dem Abschluss seines Architektenstudiums an der Technischen Universität in Budapest wurde er an der Franz-Liszt-Akademie aufgenommen, wo er 1980 das Diplom „Chorleitung und Musikpädagogik“ erwarb. Anschließend begann er das Studium an der Musikhochschule „Mozarteum“, wo er 1982 das Diplom in „Dirigieren“ später auch in „Kirchenmusik“ ablegte. Als Kapellmeister war er tätig in der  Stadtpfarrkirche „Szent Imre“ in Budapest und am Landestheater Györ (Ungarn).Er wurde 1983 mit der Leitung des Diözesan-Kirchenmusikreferates beauftragt und 1987 zum Domkapellmeister ernannt.  Von 1988  bis 2004 leitete er die Salzburger Liedertafel. Als Dirigent konzertiert er in Europa, in Amerika und in Japan und er ist auch als Juror und Kursleiter tätig. Mit der Salzburger Dommusik wirkt er bei der Salzburger Mozartwoche, den Salzburger Kulturtagen und zahlreichen Festivals in Deutschland, Ungarn, Italien und Österreich mit.

Eintrittskarten:
** Sitzplatz: Vorverkauf: € 12,00 - Abendkassa: € 15,00
** Sitzplatzreservierung

Kartenvorverkauf im Büro des Tourismusverbandes (Tel.: 03882/2366) oder über Oeticket!

Adresse:
Basilika Mariazell, Tel.: 03882/2595
www.basilika-mariazell.at

Translate »